Hua Hin ist der älteste und exklusivste Badeort Thailands.

Während andere Ferienorte eher auf Touristen zugeschnitten sind, ist Hua Hin traditionell ein Urlaubsort für Thais und für Ausländer. Wunderschön gelegen am Golf von Siam, ca. 220 km von Bangkok entfernt, ist es auch heute noch die Sommerresidenz der thailändischen Königsfamilie.

Alles begann, als 1921 zwischen Bangkok und dem neu errichteten Königspalast in der Nähe des kleinen Ortes Hua Hin zur besseren Erreichbarkeit eine Eisenbahnstrecke errichtet wurde. Hua Hin wurde Bahnstation mit dem wohl schönsten Bahnhofshäuschen Thailands. Gleichzeitig wurde in Bahnhofsnähe das Railway Hotel errichtet, das heute das renommierteste Hotel am Ort ist.

Aus dem ehemals kleinen Fischerdorf wurde einer der wichtigsten Ferienorte Thailands mit kilometerlangen, sauberen Sandstränden und dem typischen Flair einer thailändischen Kleinstadt mit buddhistischen Tempeln, Märkten und buntem Treiben.

Das ganze Jahr über herrscht tropisch warmes Wetter. Am Strand weht allerdings immer ein leichter Wind, der auch in den wärmsten Monaten bei 32 - 35°C einen Aufenthalt in der Nähe des Wassers sehr angenehm macht. Wegen der besonderen geographischen Lage ist die Regenzeit in Hua Hin so wenig ausgeprägt wie sonst nirgends in Thailand.

Wohnanlage Tropical Ocean View, Hua Hin, Thailand
Blick auf das Meer vom 10. Stock des Tropical Ocean View